Mittwoch, 17. Mai 2017

Mein Vergissmeinnicht

Hallo Ihr Lieben
heute möchte ich Euch ein wenig über meine Lieblingsblume "Das vergissmeinnicht" berichten.
In den letzten 2 Wochen hat es mich stark gerufen, so dass ich mich viel und ausgiebig damit beschäftigt habe.
Für mich ist es seit meiner kIndheit eine ganz besondere Elfenblume, die uns hier helfen kann leichter Kontakt aufzunehmen.
Aber um das hinzubekommen, sollte man erstmal seine eigenen seelischen und spirituellen Bindungen erkennen.
Hier zum Beispiel setzt ganz wunder bar eine Essenz der Vergissmeinnichtblüten an.

Es gehört zu dem Stirnchakra, sprich dem dritten Auge und verhilft uns so besser "sehen" zu können.
Dazu vermittelt es uns Einfühlungsvermögen und wir können besser Zusammenhänge erkennen.

Allein der Name des Blümleins verrät uns schon Einiges. So heißt es hier das man den Wunsch hat nicht vergessen zu werden.
Aber mich persönlich spricht hier die LIebe an die es ausstrahlt und die wunderbare Energie der Zusammengehörigkeit.
Sie steht auch für dei Treue, und hat aber für mich noch den Aspekt von Vertrauen.
Vertrauen in sich selbst und Das in andere Menschen, dem Leben und vorallem in die Wesen die uns umgeben.

Ihre Zartheit empfinde ich als eine wunderschöne umhüllende Sanftheit. ich werde in Ihrer Nähe ganz sanft, ruhig und glücklich.
Ich fühle die wunderbaren verbindung zur Welt der Naturgeister.
Geräuchert fördert es die Verbindung zu meinen Spirits und geistführern.
Das Vergissmeinnicht hilft hier seine Gedanken zu klären und negative Gedankenmuster aufzulösen.
Gerne steht es uns auch Nachts zur Seite, wenn wie an Schlaflosigkeit oder Alpträumen leiden, die uns Angst machen.

Da wir durch das Blümchen Gedankenmuster und Knoten lösen können, können wir besser Vertrauen und so besser an die spirituelle Welt vertrauem und vorallem glauben.



Ich bekam vor paar Tagen beim Pflücken dieser mir geliebten Pflanze folgendes übermittelt:
"Warum müsst Ihr Menschen Etwas sehen können um zu vertrauen?
Vertrauen bedeutet glauben"
Ich sagte dann irgendwann leise nach einem längeren Dialog "Ich vetraue den Menschen nicht!" Darauf meinte der Pflanzengeist "Wir auch nicht! Aber wo bleibt da die Hoffnung?"

Und dann hörte ich ein Mantra:
Vertrauen- Glauben. Hoffen- Lieben


Während meiner Schwangerschaft las ich davon, dass eine Essenz aus dem Vergissmeinnnicht hilft Kontakt und eine Bindung zu dem Ungeborenen aufzubauen.
Ich hätte es gerne ausprobiert, aber es war nicht mehr die Zeit des BLümchens und es hat auch so hervorragend funktioniert.

Als Räuchermischung nehm ich gerne:
* Vergissmeinnihctblüten
* Sternmiere
* Ehrenpreis
* Gänseblümchen
* Benzoe Siam

Oder:

* Vergissmeinnnichtblüten
* Rosenblüten
* Gänseblümchen
* Mastix
* Weißdorn (als Blätter, Blüten oder Holz)

Sie ist ein wahrer Schlüssel zu uns selbst und zur Anderswelt.
Also fühlt Euch mal hinein diesen wunderbaren Pflanzengeist und lasst Euch bezaubern.
Er hilft uns so wunderbar in verschiedenen Arten. Sei es in Essenzen und Energiesprays, als Räucherung, Tinktur oder sogar Tees. Schaut mal HIER nach

Nun wünsch ich Euch einen zauberhaften Tag mit viel Sonnenschein
Eure Eulenmama

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen